Review of: Lord Voldemort

Reviewed by:
Rating:
5
On 29.11.2020
Last modified:29.11.2020

Summary:

Weil Sunny sie durchschaut, haben sie einen Weg gefunden. How To Sell Drugs Online (Fast) ist sicher kein Tarantino-Niveau, hat Steffi Graf mit der Vergangenheit abgeschlossen: um frei zu sein fr eine neue Zukunft ohne ihren Ehemann, nicht aber Amazon.

Lord Voldemort

Mehr über die Kindheit, Schulzeit und Jugend siehe Tom Riddle. Voldemorts ursprünglicher Name ist Tom Vorlost Riddle (im Original: Tom Marvolo Riddle). Er. Lord Voldemort. Concepto a escultura, modelado y retopología. Texturizado en mapas y simulación de iluminación. Si te interesa mi trabajo considera seguirme​. - Entdecke die Pinnwand „Lord Voldemort“ von TheCostumeGeek. Dieser Pinnwand folgen Nutzer auf Pinterest. Weitere Ideen zu voldemort.

Lord Voldemort

Mehr über die Kindheit, Schulzeit und Jugend siehe Tom Riddle. Voldemorts ursprünglicher Name ist Tom Vorlost Riddle (im Original: Tom Marvolo Riddle). Er. Lord Voldemort ist ein Sobriquet für Tom Marvolo Riddle, eine fiktive Figur und der Hauptgegner in J. K. Rowlings Serie von Harry-Potter-Romanen. Voldemort erschien zum ersten Mal in Harry Potter und dem Stein der Weisen, der veröffentlicht. Wie viel weißt du über Lord Voldemort? Er ist der Schrecken aller Zauberer und Harry Potters größter Feind. Doch an wie viel kannst du dich über ihn und sein.

Lord Voldemort Navigationsmenü Video

Death of Lord Voldemort - Harry Potter

Im sechsten Band lädt Harry Luna zur Weihnachtsparty von Professor Slughorn ein. Luna kann auf Grund des Todes ihrer Mutter, ebenso wie Harry, die Thestrale sehen.

Als die Todesser unter Snapes Führung Hogwarts übernehmen, führt Luna zusammen mit Neville und Ginny Dumbledores Armee weiter. Als Strafe werden die drei in den Verbotenen Wald geschickt, was aber — dank Hagrids Aufsicht — eher ein gemütlicher Abend wird.

Zu Beginn der Weihnachtsferien wird Luna von Todessern entführt, um ihren Vater zu erpressen, die Ausrichtung des Klitterers zu ändern und ihnen Informationen über Harry Potter zu liefern.

Zusammen mit Mr. Marietta Edgecombe ist die beste Freundin von Cho Chang und gehört dem Haus Ravenclaw an. Neben den bereits genannten Ravenclaws werden in den Büchern weitere Schüler dieses Hauses erwähnt.

Padma Patil ist die Zwillingsschwester von Parvati Patil, die dem Haus Gryffindor zugeteilt wurde. Sie begleitet im vierten Band Ron zum Weihnachtsball und tritt neben Michael Corner , Terry Boot und Anthony Goldstein im fünften Band der DA bei.

Michael Corner lernt Ginny Weasley auf dem Weihnachtsball im vierten Band kennen und ist im darauffolgenden Schuljahr mit ihr zusammen. Später geht er mit Cho Chang.

Anthony Goldstein ist ein entfernter Verwandter von Porpentina Goldstein. Hannah Abbott ist im gleichen Jahrgang wie Harry und gehört dem Haus Hufflepuff an.

Sie ist die einzige Hufflepuff-Schülerin, die in jedem Roman der Reihe eine Erwähnung findet. Sie hat blondes Haar, welches sie für gewöhnlich zu Zöpfen gebunden trägt.

Ihre besten Freunde sind Justin Finch-Fletchley und Ernie Macmillan, mit dem sie sich ihr Hobby, das Sammeln von Schokofroschkarten, teilt.

Hannah nimmt Harry in Schutz, als im zweiten Band viele der anderen Schüler von ihm behaupten, er sei der Erbe Slytherins. Während des Trimagischen Turniers hält sie loyal zu ihrem Hufflepuff-Mitschüler Cedric Diggory , als dieser gegen Harry im Turnier antritt und kommt aber, im Gegensatz zu vielen ihrer Mitschülern, trotzdem gut mit Harry und seinen Freunden aus.

Sie wird in Harrys fünftem Schuljahr zur Vertrauensschülerin ernannt. Sie ist eine von den Schülern, die Harry am Ende des fünften Bandes gegen Draco Malfoy , Crabbe und Goyle verteidigen, als diese ihn im Hogwarts-Express angreifen.

Im sechsten Band wird ihre Mutter von Todessern ermordet. Daraufhin verlässt Hannah Hogwarts und kehrt erst im siebten Band zurück, um Harry im Kampf um Hogwarts zu unterstützen.

Später heiratet sie Neville Longbottom und wird Besitzerin vom Tropfenden Kessel. Cedric Diggory ist Sucher im Quidditchteam der Hufflepuffs. Er ist durch sein faires Verhalten in Wettbewerben bekannt.

Cedric, der drei Jahre älter ist als Harry, ist eine der Hauptfiguren im vierten Band der Reihe. Zu Anfang des Bandes besucht er gemeinsam mit seinem Vater sowie Harry, Hermine und den Weasleys die Quidditch-Weltmeisterschaft in England.

Im selben Schuljahr bewirbt er sich als Champion für Hogwarts im Trimagischen Turnier und wird gemeinsam mit Harry ausgewählt. Er kommt im Laufe des Schuljahres mit Cho zusammen und geht mit ihr zum Weihnachtsball.

In der letzten Prüfung des Trimagischen Turniers erreichen Cedric und Harry gleichzeitig den Siegerpokal und entscheiden sich, ihn gemeinsam zu nehmen.

Der Pokal entpuppt sich jedoch als ein Portschlüssel, der die beiden auf einen Friedhof bringt, auf dem Voldemort Harry angreifen will. Nachdem es Harry gelingt, vor Voldemort zu fliehen, nimmt er auch den Leichnam Cedrics mit.

Cedrics Tod traumatisiert Harry für eine lange Zeit und ist auch der Katalysator für seine spätere Fähigkeit, die Thestrale zu sehen.

Neben den bereits genannten Hufflepuffs, werden in den Büchern weitere Schüler dieses Hauses erwähnt. Fleur Isabelle Delacour ist eine Schülerin der Beauxbatons-Akademie in Südfrankreich.

Sie vertritt ihre Schule im Trimagischen Turnier. Fleur ist ein Mädchen von geradezu übernatürlicher Schönheit.

Ron lädt sie zum Weihnachtsball ein, wird aber recht unsanft abgewiesen und kommt lange nicht über diese Blamage hinweg.

Bei der zweiten Aufgabe des Trimagischen Turniers muss Fleur ihre kleine Schwester Gabrielle retten, was ihr aber nicht gelingt.

Während ihrer späteren Tätigkeit in der Zaubererbank Gringotts lernt sie Bill Weasley kennen und verliebt sich in ihn. Im sechsten Band sind die beiden ein Paar und planen ihre Hochzeit, was die anderen Weasleys, insbesondere Molly , zunächst nicht unterstützen.

Nachdem Bills Gesicht von Fenrir Greyback entstellt wird, bekräftigt sie, ihn weiterhin heiraten zu wollen, denn sie sei schön genug für beide.

Fleur findet so Anerkennung bei den Weasleys und entschärft insbesondere den Dauerkonflikt mit ihrer Schwiegermutter Molly.

Im siebten Band kämpft sie an der Seite ihres Ehemannes Bill in der Schlacht um Hogwarts. Sie haben im Epilog eine Tochter namens Victoire, die eine Beziehung mit Teddy Lupin, dem Sohn von Remus Lupin und Tonks , hat.

Im Nachhinein stellt sich heraus, dass Fleur und Bill noch zwei weitere Kinder namens Dominique und Louis haben. Dies kann man auf dem von J.

Rowlings gezeichneten Stammbaum sehen, der auf ihrer Homepage veröffentlicht wurde. Viktor Krum ist ein gefragter Quidditch -Spieler aus Bulgarien und Schüler von Durmstrang.

Mit 18 Jahren wird Viktor in die bulgarische Quidditch-Nationalmannschaft aufgenommen. Er führt bei der Quidditch-Weltmeisterschaft im vierten Band den schwierigen Wronski-Bluff ein Spielzug beim Quidditch, benannt nach dem polnischen Sucher Josef Wronski aus und erntet damit — und später durch sein faires Verhalten im Alltag — Harry Potters Bewunderung.

Krum vertritt Durmstrang beim Trimagischen Turnier. Er und Hermine Granger kommen sich im Laufe dieses Schuljahres näher — zum Ärger von Ron Weasley und Igor Karkaroff , dem Schulleiter von Durmstrang — und gehen zur Überraschung aller anderen Hogwarts-Schüler gemeinsam zum Weihnachtsball.

Die beiden führen nach der Abreise Krums eine Brieffreundschaft. Krum ist als Gast auf der Hochzeit von Fleur Delacour und Bill Weasley anwesend.

Während der Feier kommt es zu einem Streit zwischen ihm und Luna Lovegoods Vater, da dieser ein Symbol offen um den Hals trägt, das als ein Zeichen des bösen Zauberers Grindelwald verstanden wird.

Wie sich später herausstellt, steht das Symbol jedoch ursprünglich für die Heiligtümer des Todes , an deren wahre Existenz jedoch kaum ein anderer Zauberer glaubt.

Krum zeigt auch Interesse an Ginny , welches Harry in einem kurzen Anfall von Eifersucht jedoch schnell wieder ablenken kann. Ihr Familiensitz ist der Grimmauldplatz 12 , der später zum Hauptquartier des Phönix-Ordens umfunktioniert wird.

Viele andere, reinblütige Sippen sind mit den Blacks verwandt, unter anderem die Malfoys und die Weasleys. Ein ehemaliger Schulleiter von Hogwarts war ein Angehöriger der Familie Black, Phineas Nigellus Black.

Die Familie Black hat sich bis auf wenige Ausnahmen der schwarzen Magie verschrieben. Aus der Familie Dumbledore treten in den Romanen nur zwei Personen direkt auf, die Brüder Albus und Aberforth.

Die letztgenannte, die als Kind wie alle Zaubererkinder ihre Magie nicht unter Kontrolle hatte, wurde nach einem Zwischenfall offenbar von einer Bande halbwüchsiger Muggel misshandelt, wovon sie einen bleibenden geistigen Schaden behielt.

Vater Percival, der sich an den Übeltätern rächte, wurde dafür in Askaban inhaftiert. Die geistig instabile Ariana tötete bei einem unkontrollierten Anfall von Magie versehentlich ihre Mutter, worauf Albus seine gerade beginnende Karriere abbrach, um als Familienvorstand die Sorge für die Schwester zu übernehmen.

Albus und Grindelwald waren damals eng befreundet. Bei einem Streit zwischen den Dumbledore-Brüdern und Grindelwald kam Ariana zu Tode, wofür Aberforth Albus verantwortlich machte.

Aber auch Albus machte sich ein Leben lang Vorwürfe, wie seine Träume im sechsten Band belegen. Am Ende des siebten Bandes spielt Aberforth, der inzwischen Wirt im Eberkopf in Hogsmeade geworden war, noch eine wichtige Rolle bei der Schlacht um Hogwarts.

Die Gaunts waren die letzten direkten Nachfahren Salazar Slytherins sowie vom mittleren der drei Peverell-Brüder Cadmus, auf die die Legende von den Heiligtümern des Todes zurückgeht.

Eines der Heiligtümer, der Ring mit dem Auferstehungsstein, ist ein Familienerbstück der Gaunts und gehörte einst Cadmus Peverell.

Vorlost Gaunt lebte mit seinen Kindern Morfin und Merope verarmt und zurückgezogen in einer kleinen Hütte am Rande des Dorfes Little Hangleton.

Der Gesamteindruck der Gaunts ist der einer zurückgebliebenen Familie von Hinterwäldlern. Dazu trägt auch Dumbledores Aussage bei, dass sie die Angewohnheit haben, ihre eigenen Cousins und Cousinen zu heiraten, um ihre Familie reinblütig zu halten.

Letzter Nachfahre der Familie Gaunt ist Meropes Sohn Tom Vorlost Riddle Lord Voldemort. Im Besitz der Familie Gaunt befindet sich Salazar Slytherins Medaillon, welches später von Voldemort zu einem Horkrux gemacht wird.

Da die Gaunts wie auch die Potters Nachfahren der Peverell-Brüder sind, besteht eine entfernte Verwandtschaft zwischen Lord Voldemort und Harry Potter.

Merope Gaunt, die Tochter von Vorlost, wurde von ihrem Vater am allerwenigsten geschätzt, führte eine Art Aschenputteldasein in der Küche des Hauses und wurde bei jeder Gelegenheit niedergemacht.

Sie war nicht sehr attraktiv und schielte. Morfin Gaunt war offenbar geistig etwas zurückgeblieben, sprach bevorzugt Parsel und übertraf seinen Vater noch an Brutalität, vor allem gegenüber Muggeln.

Nach einem Angriff auf Tom Riddle sen. Sein Vater wanderte gleichzeitig wegen Widerstands gegen Ministeriumsbeamte für sechs Monate in Haft. Als er zurückkehrte, fand er das Haus verlassen vor und starb nicht lange Zeit später.

Merope war es zwischenzeitlich gelungen, Tom Riddle sen. Die beiden brannten gemeinsam durch und Merope wurde schwanger. Morfin wurde später vom etwa sechzehnjährigen Tom Vorlost Riddle aufgesucht, der von ihm alles über seine Herkunft erfahren wollte.

Der Fall galt damit in der magischen Welt als aufgeklärt, und Morfin kam wieder nach Askaban. Vor seinem Tod suchte Dumbledore ihn dort auf um die Erinnerung zu bekommen, die seine Begegnung mit Voldemort enthielt.

Doch bevor das Zaubereiministerium seine Unschuld anerkennen konnte, verstarb Morfin und wurde neben Askaban begraben. In den Büchern werden sechs Mitglieder der Familie Longbottom erwähnt.

Die Familie Malfoy besteht aus Lucius Malfoy , Narzissa Malfoy geb. Black und Draco Malfoy. Draco ist das einzige Kind von Lucius und Narzissa.

Narzissa Malfoy ist die Schwester von Bellatrix Lestrange und Andromeda Tonks, wobei Narzissa die jüngste der drei ist.

Die Malfoys beherbergen Lord Voldemort am Anfang des siebten Bandes in ihrem Anwesen. Zu diesem Zeitpunkt sind sie bei ihm bereits in Ungnade gefallen, nachdem Lucius im fünften Band Voldemorts Chance verdarb, die Prophezeiung aus dem Zaubereiministerium zu hören.

Alle ihre Versuche, in seiner Gunst wieder zu steigen, führen aber nicht zum Erfolg. Zu Beginn des sechsten Bandes legt Narzissa zum Schutz ihres Sohnes den Unbrechbaren Schwur mit Severus Snape ab, der Draco bei allen Aufgaben helfen soll, die dieser von Lord Voldemort aufgetragen bekommt.

Narzissa befürchtet zu Recht, dass Voldemort es hauptsächlich auf eine schreckliche Bestrafung des überforderten Draco nach seinem absehbaren Scheitern abgesehen habe.

Sie bemerkt, dass dieser lebt und fragt ihn leise, ob ihr Sohn die Schlacht um Hogwarts überlebt habe. Als Harry dies bejaht, versichert sie Voldemort, dass er tot sei und hilft ihm dadurch, später unbeschadet zu entkommen.

Am entscheidenden Kampf um Hogwarts beteiligen sich Dracos Eltern nicht mehr, sondern verlassen mit ihm gemeinsam das Geschehen.

Rowling entkommt die ganze Familie unter Berufung auf ihren Beitrag zu Harrys Rettung einem Gerichtsverfahren und einer folgenden Inhaftierung für ihre Unterstützung Lord Voldemorts zu dessen Lebzeiten.

Zur Familie Potter gehören James , Lily geb. Evans , Harry und im Epilog des siebten Bandes auch Ginny Weasley , die nach ihrer Heirat mit Harry den Nachnamen Potter trägt, sowie deren Kinder James Sirius, Albus Severus und Lily Luna.

Oktober von Lord Voldemort zerstört. Wo Harry als Erwachsener lebt, ist nicht bekannt. Fünf davon werden in den Romanen erwähnt.

Oktober sind die Eltern von insgesamt sieben Kindern: Bill , Charlie , Percy , Fred, George , Ron und Ginny.

Nach deren Heirat mit Ron kann Hermine Granger ebenfalls als Mitglied der Familie gezählt werden, wie auch Bills Ehefrau Fleur und Georges Ehefrau Angelina Johnson.

Die Weasleys wohnen im Fuchsbau. Das charakteristische Merkmal der Weasleys sind ihre roten Haare. Ebenfalls bekannt sind sie für ihre Armut.

Die Weasleys sind das heile — und oftmals auch heilende — Element für Harry, die Familie, die er nie hatte und nach der er sich sehnt.

Oftmals fällt es Harry schwer zu verkraften, dass er die Weasleys nur aufgrund der Tatsache, dass sie ihm nahestehen, in Gefahr bringt.

Der Orden entstand, als Voldemort das erste Mal die Herrschaft ergreifen wollte. Nach seinem Sturz löste sich der Orden auf und wird von Dumbledore nach Voldemorts Rückkehr am Ende des vierten Bandes wieder ins Leben gerufen.

Das Hauptquartier des Phönix-Ordens befindet sich während des fünften Bandes im Grimmauldplatz 12 , nach Dumbledores Tod im sechsten Band wird es vorübergehend in den Fuchsbau verlegt.

Sirius Black in früheren Übersetzungen des ersten Bandes als Sirius Schwarz bezeichnet war der beste Freund von James Potter, Trauzeuge auf dessen Hochzeit mit Lily und Harrys Taufpate.

In seiner Schulzeit war er mit James, Remus Lupin und Peter Pettigrew eng befreundet. Die vier bildeten die Rumtreiber englisch: Marauder.

Aus Freundschaft zu Remus, der ein Werwolf ist, wurden die anderen drei Animagi. Im dritten Band gelingt es ihm als erstem Zauberer, aus dem Zauberergefängnis zu fliehen und Harry gegenüber seine Unschuld zu beweisen.

Danach bleiben sie, trotz seiner anhaltenden Flucht vor dem Zaubereiministerium, in ständigem Kontakt; für Harry wird Sirius zu einer Art Ersatzvater und Bruder zugleich.

Im fünften Band stirbt Sirius während eines Kampfes mit seiner Cousine Bellatrix Lestrange. Von ihm erbt Harry das Haus am Grimmauldplatz 12 inklusive des Hauselfen Kreacher.

Elphias Doge ist ein älterer Herr und Mitglied des Phönixordens, der erstmals im fünften Band auftritt.

Er ist der älteste Freund von Albus Dumbledore und ist gemeinsam mit ihm zur Schule gegangen. Kurz nach Dumbledores Tod schreibt Doge im Tagespropheten einen leidenschaftlichen Nachruf auf Dumbledore und legt sich dabei mit Rita Kimmkorn an, die zu derselben Zeit eine Skandalbiografie über Dumbledore auf den Markt bringen will.

Auf der Hochzeit von Bill Weasley zu Beginn des siebten Bandes hat Doge in Anwesenheit von Harry eine längere Auseinandersetzung mit Tante Muriel , die Kimmkorns Behauptungen über Dumbledore glaubt, welche den Verstorbenen in ein schlechtes Licht rücken.

Aberforth ist Mitglied des Phönix-Ordens, seit dieser von seinem Bruder gegründet wurde. In seiner Jugend hat Aberforth Ziegen gezüchtet.

Wegen unangebrachter Magie in Zusammenhang mit dieser Zucht wurde Aberforth auch verurteilt, die Zeitungsberichte darüber haben Aberforth aber nicht beeindruckt, wie Albus meint, obwohl er behauptet nicht zu wissen, ob Aberforth lesen kann.

Aberforth entdeckt Severus Snape beim Belauschen der Prophezeiung über den möglichen Untergang Lord Voldemorts und verhindert so, dass Snape die ganze Prophezeiung hört Harry Potter und der Orden des Phönix.

Aberforth rettet Harry und seinen Freunden im siebten Band zweimal das Leben, indem er ihnen zum einen in einer Notsituation den Hauselfen Dobby zur Hilfe schickt und sie zum anderen vor den Todessern in Hogsmeade versteckt.

Er hilft zunächst Neville Longbottom und seinen Freunden beim Kampf gegen Voldemorts Statthalter in Hogwarts.

Später gelangt Harry mit Aberforths Hilfe in die Schule, um Voldemort im letzten Kampf gegenüberzustehen.

Aberforth ist während der Schlacht um Hogwarts dafür zuständig, die jüngeren Schüler aus der Schule zu evakuieren. Er beteiligt sich zuletzt selbst an der Schlacht.

Arabella Doreen Figg Mrs. Niemand hätte sie je für etwas anderes als eine ganz gewöhnliche Muggel gehalten. Dies ändert sich schlagartig am Anfang des fünften Bandes , als sie als Squib und verdeckte Mitarbeiterin des Phönix-Ordens sowie heimliche Wächterin Harrys enttarnt wird.

Figg züchtet Kniesel. Sirius sagt, Mundungus sei für den Orden sehr nützlich, da er jeden Gauner in Britannien kenne.

Seine Unzuverlässigkeit kommt zum Beispiel dadurch zum Ausdruck, dass er im fünften Band seinen Wachdienst vor dem Haus der Dursleys vernachlässigt, wodurch der Angriff der Dementoren auf Harry ermöglicht wird.

Nachdem Harry von Kreacher erfährt, dass Mundungus neben anderen Dingen auch das Slytherin-Medaillon aus dem Haus der Blacks entwendet hat, tritt dieser ein letztes Mal in Erscheinung und wird von Harry, Ron und Hermine zum Verbleib des Medaillons befragt.

Nevilles Eltern Frank und Alice sind Dauerpatienten in St. Im fünften Band begegnen Harry und seine Freunde ihnen, als sie sich in dem Krankenhaus umsehen.

Dieses schwere Schicksal seiner Eltern könnte ein Grund dafür sein, warum Neville sich anfangs bei allem was er tut, sehr unsicher und trottelig anstellt.

Vor dem Anschlag waren Frank und Alice Longbottom sehr gute Auroren und brachten viele der grausamsten Todesser nach Askaban. Da der erste Teil der Prophezeiung auch auf Neville hätte zutreffen können, müssen seine Eltern Voldemort mehrmals entkommen sein.

Im vierten Band beobachtet Harry Potter durch Albus Dumbledores Denkarium die Gerichtsverhandlung, in der die Todesser, die die Longbottoms folterten, verurteilt werden.

Moody war zu seiner Zeit der beste Auror des Zaubereiministeriums , der sein halbes Leben mit der Jagd auf schwarze Magier verbracht hat und versessen auf das Aufdecken von Verschwörungen ist.

Da er aber oft nicht nachweisen konnte, dass dunkle Mächte am Werk waren, ist seine Glaubwürdigkeit ziemlich angeknackst.

Bei Kämpfen hat er ein Bein, ein Stück seiner Nase und eines seiner Augen verloren und trägt stattdessen eine magische Prothese.

Mit diesem magischen, tiefblauen Auge kann er nach hinten auch durch seinen eigenen Kopf , durch Gegenstände und sogar unter Tarnumhänge sehen.

Dumbledore engagiert Moody vor Beginn des vierten Schuljahres als Lehrer für Verteidigung gegen die Dunklen Künste. Doch bevor Moody seine Stelle antreten kann, wird er von Barty Crouch jr.

Währenddessen sperrt er den echten Moody in einem magischen Koffer ein, aus dem Moody am Ende des Schuljahres von Dumbledore befreit wird. In den Sommerferien lernt Harry den wahren Alastor Moody kennen, der durch seine Gefangenschaft noch schreckhafter ist als der, den Crouch das ganze vierte Schuljahr über gespielt hat.

Zu Beginn des siebten Buches wird Moody bei der Evakuierung Harry Potters aus dem Ligusterweg von Voldemort getötet. Oktober ist der Vater von Harry Potter.

Vor seinem Tod war James Mitglied des Phönix-Ordens. Genau wie Sirius und Peter war James ein unregistrierter Animagus , damit sie die Vollmond-Nächte gemeinsam mit dem Werwolf Remus verbringen konnten.

Wie sich im dritten Band herausstellt, ist der Patronus von Harry ebenfalls ein Hirsch. In seiner Schulzeit war James Jäger [15] und Schulsprecher.

Jedoch rettete er Snape das Leben, nachdem Sirius ihn vorher in Gefahr gebracht hatte. Nach seiner Schulzeit heiratete er Lily Evans , die er in Hogwarts kennengelernt hatte und mit der er im Abschlussjahr zum Schulsprecher ernannt wurde.

Lily Potter geb. Oktober ist die Mutter von Harry Potter, der er seine grünen Augen verdankt. Auch Lily war früher ein Mitglied des Phönix-Ordens.

Sie war die Schwester von Petunia Dursley. Bevor sie überhaupt von Hogwarts wusste, war sie mit Severus Snape befreundet. Rowling bestätigte in einem Interview, dass auch Lily Gefühle für Snape hatte.

In ihrem fünften Schuljahr wurde Lily zusammen mit Remus Lupin zur Vertrauensschülerin, im siebten Schuljahr zusammen mit James Potter zur Schulsprecherin ernannt.

Tonks, wie sie am liebsten nur genannt werden möchte, ist die Tochter von Andromeda Tonks geb. Black und dem Muggelstämmigen Ted Tonks. Tonks ist Mitglied des Phönix-Ordens und Aurorin.

Während ihrer Schulzeit in Hogwarts war sie dem Haus Hufflepuff zugeteilt. Die Ausbildung zum Auror hat sie in Harrys viertem Schuljahr abgeschlossen.

Sie verliebt sich in Remus Lupin. Sie heiraten im siebten Band und werden Eltern eines Sohnes, Teddy Ted Remus Lupin, dessen Pate Harry wird.

Während der Schlacht um Hogwarts wird Tonks gemeinsam mit Remus getötet. Ihre Mörderin ist Bellatrix Lestrange, wie J.

Rowling später in einem Interview bekannt gab. Arthur Weasley ist das Oberhaupt der Weasley -Familie. Er ist über ein paar Ecken mit der reinblütigen Familie Black verwandt.

Im Rahmen seiner Tätigkeit hat er besonderes Interesse für Gegenstände entwickelt, die von nichtmagischen Menschen genutzt werden, insbesondere Elektrogeräte.

Aus diesen Gründen interessiert er sich besonders für Harry und Hermine, die bei Muggeln aufwuchsen, da sie ihm viele Informationen über die Muggelwelt liefern können.

Er und seine Frau Molly behandeln Harry wie ein eigenes Kind. Er arbeitet in der Abteilung gegen den Missbrauch von Muggelartefakten.

Daneben ist Arthur Mitglied im Phönix-Orden und hat diesem als Mitarbeiter im Ministerium einige nützliche Dienste erwiesen. Er wird bei einem Einsatz im fünften Band beinahe getötet.

Arthur nimmt mit seiner ganzen Familie an der Schlacht um Hogwarts teil. In einem Interview gab Rowling an, dass Arthur Weasley den Angriff von Voldemorts Schlange Nagini im fünften Band ursprünglich nicht überleben sollte.

In Hogwarts war er Vertrauensschüler und Schulsprecher. Eine Zeit lang arbeitete er für die Zaubererbank Gringotts als Fluchbrecher in Ägypten.

Diese Stelle gibt er im fünften Band jedoch auf und nimmt einen Schreibtischjob bei Gringotts an, um so den Phönix-Orden besser unterstützen zu können.

Beim Kampf im Astronomieturm im sechsten Band wird er von Fenrir Greyback gebissen und dadurch entstellt. Er trägt einen Schlangenzahn als Ohrring und hat lange rote Haare, die seine Mutter liebend gerne etwas kürzen würde.

Fleur Delacour findet Gefallen an ihm, die beiden werden ein Paar und heiraten im siebten Band. Nach der Hochzeit leben Bill und Fleur in ihrem Haus Shell Cottage an der Küste, in dem auch Harry zeitweise verweilt und in dessen Nähe er den toten Hauself Dobby beerdigt.

Bill kämpft an der Seite seiner Frau Fleur in der Schlacht um Hogwarts. Sie haben drei Kinder namens Victoire die im Epilog eine Beziehung mit Teddy Lupin hat , Dominique und Louis Weasley.

Charlie Weasley ist drei Jahre älter als Percy. Er wird in den Büchern als sehr kräftig beschrieben. Charlie hat, wie sein Bruder Bill, Hogwarts abgeschlossen und arbeitet in einem Drachenreservat in Rumänien.

Er hat durch seine Arbeit viele Brandschwielen an den Händen. Charlie war ein extrem talentierter Quidditch -Spieler.

Wäre er nicht seiner Liebe zu den Drachen gefolgt, hätte er Nationalspieler Englands werden können. Wie Harry ist er ein Sucher.

Auch er nimmt wie seine ganze Familie an der Schlacht um Hogwarts teil. Molly Weasley geb. Prewett ist die Ehefrau von Arthur Weasley und die Mutter von Bill, Charlie, Percy, Fred, George, Ron und Ginny Weasley.

Die Uhr von Ersterem schenkt Molly Harry zu seinem siebzehnten Geburtstag. Sie ist eine gutmütige Frau, die auch Harry als ihren Sohn ansieht.

Ihre Hauptsorge gilt der Sicherheit ihrer Familie. Sie ist ebenfalls Mitglied im Phönix-Orden, wie auch die Hälfte ihrer Familie. Sie wünscht sich, dass alle ihre Kinder eine sichere Arbeitsstelle im Ministerium bekommen.

Dem Plan der Zwillinge , einen Scherzartikelladen in der Winkelgasse zu eröffnen, kann sie am Anfang nichts abgewinnen. Erst als sie sieht, wie erfolgreich die beiden sind, findet sie sich damit ab.

Molly kann der Leidenschaft ihres Mannes Arthur für Muggel und allem, was mit ihnen zu tun hat, nicht viel abgewinnen, obgleich sie nichts gegen muggelstämmige Zauberer hat.

Allerdings gibt sie deutlich zu verstehen, dass sie, wie viele andere Zauberer, eine gewisse Abneigung, wenn nicht gar Überlegenheit, nichtmagischen Menschen gegenüber empfindet.

Sie neigt trotz ihrer ansonsten sehr herzlichen, liebenswürdigen Art gelegentlich zu Wutausbrüchen. Bei der letzten Schlacht um Hogwarts greift Bellatrix Lestrange ihre Tochter Ginny an.

Daraufhin stürzt Molly wutentbrannt auf die Todesserin los und tötet sie. Weitere Mitglieder des Phönix-Ordens sind Remus Lupin , Kingsley Shacklebolt , Severus Snape , Minerva McGonagall , Rubeus Hagrid und als der Geheimniswahrer des Hauptquartiers und Gründer des Ordens so etwas wie dessen Anführer, Albus Dumbledore.

Zu den Mitgliedern mit kleineren Auftritten im Buch gehören etwa Sturgis Podmore , Dädalus Diggel , Emmeline Vance und Hestia Jones.

Er ist Sohn des Muggels Tom Riddle und der Slytherin-Nachfahrin Merope Gaunt. Tom Riddles hochschwangere Mutter wurde von seinem Vater noch vor seiner Geburt verlassen.

Merope Gaunt starb bei seiner Geburt, weswegen er in einem Waisenhaus aufwuchs, bis ihn Albus Dumbledore mit elf Jahren nach Hogwarts holte, wo er dem Hause Slytherin zugeteilt wird.

Er ist wie seine Vorfahren mütterlicherseits ein Parselmund , kann also mit Schlangen sprechen. In seiner jugendlichen, menschlichen Gestalt wird er als gut aussehend, dunkelhaarig und blass beschrieben und damit stark seinem Vater ähnelnd.

Während seiner Schulzeit strebte Riddle danach, mehr über seine Herkunft herauszufinden. Zudem schaffte er es, die Kammer des Schreckens zu öffnen, die von Salazar Slytherin erbaut wurde.

Dadurch ist er für den Mord an der Maulenden Myrte verantwortlich, die in Harrys Schulzeit als Geist in der Mädchentoilette bekannt ist.

Es gelang ihm, seinen verwahrlosten Onkel Morfin , den Bruder seiner Mutter, in Little Hangleton ausfindig zu machen und ihm Informationen über die Vergangenheit seiner Eltern zu entlocken.

Er versuchte dies als erster bekannter Zauberer mit mehreren Horkruxen , wofür er u. In seinem Drang, besonders zu sein, suchte er sein halbes Leben lang nach Dingen, die in irgendeiner Weise mit den Hogwartsgründern zu tun hatten und damit einzigartig waren.

Er gelangte in den Besitz von Salazar Slytherins Medaillon, das einst seiner Mutter gehört hatte, und eines Trinkkelchs von Helga Hufflepuff.

Unter unvorstellbaren Verlusten für seine Seele und Menschlichkeit gelang es ihm, seine Seele zu spalten und in sechs stark zaubergeschützten Behältern zu sichern siehe Liste der Horkruxe.

Nachdem der Basilisk eine Schülerin die Maulende Myrte getötet hatte, präsentierte er fälschlich die Acromantula von Hagrid als den Schuldigen und erhielt dafür die Auszeichnung für besondere Verdienste um Hogwarts.

Daraufhin verfluchte er die Stelle angeblich, sodass kein Lehrer dieses Fach länger als ein Jahr unterrichten kann.

Im siebten Band stellt sich heraus, dass Voldemort, als er sich das zweite Mal um die Lehrerstelle bewarb, nur das Diadem von Rowena Ravenclaw im Raum der Wünsche verstecken wollte, von dem er annahm, dass nur er um dessen Existenz wusste.

Im Kampf um die Herrschaft über die Zauberer- und Muggelwelt schart Voldemort seine Anhänger, die Todesser , um sich und beginnt damit, seine Gegenspieler unter den Zauberern umzubringen.

Darunter fallen auch alle, die ihm in irgendeiner Art und Weise in die Quere kommen könnten. Nachdem sein zum damaligen Zeitpunkt treuer Gefolgsmann Severus Snape einen Teil der Prophezeiung mithört, die Sibyll Trelawney gegenüber Dumbledore macht, und Voldemort davon berichtet, ist er sicher, dass es sich dabei um den Sohn von James und Lily Potter handelt, da dieser wie er selbst ein Halbblut ist.

Als er in jener Nacht das Haus der Potters aufsucht und der an Harry gerichtete Todesfluch wegen des Opfers seiner Mutter auf Voldemort zurückfällt, geht ein Teil seiner Seele und Fähigkeiten auf Harry über.

Damit hat er unwissentlich einen siebten Horkrux geschaffen sowie den Grundstein für eine besondere Verbindung zwischen ihnen beiden gelegt.

Eine Interaktion findet auch bei den Zauberstäben der Kontrahenten statt, da diese Schwanzfedern desselben Phönixes als magischen Kern haben.

Voldemort selbst wird seiner Macht und seines Körpers beraubt und verschwindet daraufhin für viele Jahre von der Bildfläche.

In Harry Potters erstem Schuljahr versucht Voldemort mithilfe des Steins der Weisen seine körperliche Gestalt wiederzuerlangen, scheitert jedoch und zieht sich in die Wälder Albaniens zurück.

Dort wird er zwei Jahre später zeitlich zwischen Band 3 und 4 als schwache, verkümmerte Gestalt von seinem Gefolgsmann Peter Pettigrew aufgespürt und ins Herrenhaus der Riddles in Little Hangleton gebracht, wo er seine Rückkehr plant.

Im vierten Band Harry Potter und der Feuerkelch gelingt es Voldemort mit der unfreiwilligen Hilfe Harrys durch sein Blut, den Knochen seines Vaters und eine von seinem Diener gespendete Hand, seinen Körper wiederzuerlangen.

Da ihm Harry im folgenden Kampf ein weiteres Mal entkommt, baut er seine Schreckensherrschaft aus dem Untergrund neu auf mit dem primären Ziel, Harry zu töten.

Zu diesem Zweck befreit er viele seiner früheren Todesser aus Askaban, lässt unliebsame Personen ermorden bzw. Personen, die ihm von Nutzen sein könnten, entführen und macht sich auf die Suche nach dem Elderstab , mit dessen Hilfe er sich eine weitere Überlegenheit erhofft.

Im siebten Band zerstört Voldemort beim erneuten Versuch, Harry zu töten, selbst seinen Seelenanteil in Harry und damit auch den versehentlich geschaffenen Horkrux.

Im finalen Duell richtet Voldemort den Todesfluch ein letztes Mal auf Harry, der auf ihn zurückfällt und ihn endgültig tötet.

Voldemort kann die Zerstörung der anderen Horkruxe aufgrund der erlittenen seelischen Verstümmelungen nicht empfinden wenngleich dies in der Verfilmung so dargestellt wird , ebenso wenig ist ihm J.

Rowling zufolge nach seinem Tod eine Rückkehr als Geist möglich. Die meisten Zauberer scheuen davor zurück, Voldemorts Namen auszusprechen.

Nur wenige Zauberer nennen Voldemort bei seinem Namen, dazu gehören neben Harry Potter unter anderem Albus Dumbledore , Sirius Black , Remus Lupin und später auch Hermine Granger.

Professor Dumbledore redet Voldemort mit seinem ursprünglichen Vornamen Tom an. Voldemort ist zwei Jahre älter als Hagrid.

Zu ihnen gehören u. Lucius Malfoy, Peter Pettigrew, Walden Macnair und die Väter von Crabbe, Avery, Goyle und Nott und viele der Blacks Bellatrix, Regulus , sowie noch Antonin Dolohow, Augustus Rookwood, Igor Karkaroff , Severus Snape , Corban Yaxley und viele mehr.

Charakteristisch für die Todesser ist ihr immer gleiches Auftreten: stets in Gruppen, gehüllt in einen schwarzen Umhang und das Gesicht durch eine silberne Maske verborgen.

Der engste Kreis Voldemorts ist mit dem Dunklen Mal, Voldemorts Symbol, versehen, einem in den linken Arm gebrannten Totenschädel, aus dessen Mund eine Schlange quillt.

Es brennt wie Harrys Narbe nicht mehr. Im sechsten Band glaubt Harry, dass auch Draco Malfoy , sein Erzfeind in Hogwarts, in die Reihen der Todesser aufgenommen wurde.

Der Bruder von Sirius Black schloss sich nach seiner Schulzeit Haus Slytherin den Todessern an. Er wandte sich aber von ihnen ab, nachdem Voldemort seinen Hauselfen Kreacher dazu missbraucht hatte, einen seiner Horkruxe Slytherins Medaillon zu verstecken.

Da der Elf von Regulus dazu angewiesen wurde, wieder nach Hause zu kommen, disapparierte er zurück zum Grimmauldplatz 12 und berichtete Regulus, was geschehen war.

Mit Hilfe von Kreacher holte Regulus den Horkrux aus Voldemorts Versteck und tauschte es gegen eine Kopie aus. Er nahm dem Elf das Versprechen ab, niemandem davon zu erzählen.

Regulus selbst trank den Zaubertrank aus und wurde von den Inferi in den See gezogen. Amycus und Alecto Carrow sind Geschwister, die Lord Voldemort treu ergeben sind.

Sie sind dabei, als Albus Dumbledore im sechsten Band von Severus Snape getötet wird. Im siebten Band werden sie von Voldemort als Lehrer in Hogwarts eingesetzt.

Alecto übernimmt den Posten als Lehrerin für Muggelkunde und verbreitet üble Gerüchte über nichtmagische Wesen. Amycus zwingt seine Schüler im Fach Verteidigung gegen die Dunklen Künste unter ihm Dunkle Künste , ihre eigenen Klassenkameraden mit dem Cruciatus -Fluch zu foltern.

Bartemius Crouch junior ist der Sohn von Bartemius Crouch senior und nach eigenen Angaben treuester Diener Voldemorts.

Er wurde zusammen mit Bellatrix Lestrange, ihrem Ehemann Rodolphus und dessen Bruder Rabastan wegen der Folterung von Alice und Frank Longbottom vom Rat für das Magische Gesetz zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe in Askaban verurteilt.

Der letzte Wunsch seiner todkranken Mutter war es, dass er in Freiheit leben solle, und so überredete sie seinen Vater, einen Austausch vorzunehmen.

Bei einem Besuch seiner Eltern in Askaban verwandelte sich Barty Crouch jr. Die Dementoren merkten den Austausch nicht und so schmuggelte sein Vater ihn aus dem Gefängnis, während seine Mutter dort wenig später starb.

Wieder zu Hause, machte Barty Crouch sen. Er beschwört mit Harrys Zauberstab das Dunkle Mal in den Nachthimmel und verbreitet Angst und Schrecken.

Als Voldemort durch die Informationen von Bertha Jorkins zum Hause der Familie Crouch kommt, überwältigt er Crouch sen. Dazu überfällt Crouch jr. Albus Dumbledore entlockt ihm mittels Veritaserum ein umfangreiches Geständnis.

Doch der Zaubereiminister Cornelius Fudge sieht seine Sicherheit gefährdet, als er erfährt, dass man den Todesser gefangen genommen hat, der für die Taten jenes Abends verantwortlich sei.

Fudge bringt einen Dementor mit in die Schule, der Barty Crouch jr. Fenrir Greyback ist der Werwolf , der Remus Lupin als kleinen Jungen gebissen hat.

Sein selbstauferlegtes Ziel ist es, so viele Menschen wie nur möglich in Werwölfe zu verwandeln.

Im Gegensatz zu anderen Werwölfen plant er gezielt seine Angriffe. Er arbeitet für Lord Voldemort und redet den anderen Werwölfen ein, dass sie es unter dessen Herrschaft besser haben würden.

Im sechsten Band wird Remus Lupin im Auftrag von Dumbledore als Spion zu den Werwölfen gesandt. Er soll versuchen, gegen die Versprechungen von Fenrir Greyback anzukommen, was nach seiner eigenen Aussage sehr schwierig sei, solange Greyback lebe.

Im selben Band wird Bill Weasley von Fenrir Greyback in menschlicher Gestalt attackiert und verletzt. Im siebten Band sucht Greyback in Lord Voldemorts Auftrag das Land nach Unerwünschten ab.

In der Schlacht von Hogwarts greift Fenrir Greyback Lavender Brown an, wird aber durch einen Fluch von Hermine und Professor Trelawney aufgehalten, die ihm eine Kristallkugel auf den Kopf wirft.

Bellatrix Lestrange ist eine geborene Black, die Schwester von Narzissa Malfoy und Andromeda Tonks, sowie die Cousine von Sirius Black.

Sie bezeichnet sich selbst als die treueste Dienerin des Dunklen Lords. Bellatrix bricht im fünften Band gemeinsam mit anderen Todessern aus dem Gefängnis aus und tötet wenig später ihren Cousin Sirius bei ihrem Kampf in der Mysteriumsabteilung des Zaubereiministeriums.

Im sechsten Band begleitet sie ihre Schwester Narzissa zum Haus von Snape , als diese ihn um Hilfe für ihren Sohn Draco bittet. Im siebten Band foltert Bellatrix Hermine , um von ihr zu erfahren, ob sie und ihre Freunde in ihr Verlies in Gringotts eingebrochen sind, wo einer von Voldemorts Horkruxen sowie das Schwert von Gryffindor versteckt lagen.

Sie ist für den Tod des Hauselfen Dobby verantwortlich. Während der Schlacht von Hogwarts wird sie von Molly Weasley getötet, nachdem sie deren Tochter Ginny angegriffen hat.

Rowling im Livechat am Juli bekanntgab. Walden Macnair ist ein grobschlächtiger Todesser, der für das Ministerium für Zauberei als Henker tätig ist, da seine Anhängerschaft zu Voldemort nie bewiesen worden ist.

Ihm wird der Auftrag zugeteilt, Hagrids Hippogreif Seidenschnabel zu exekutieren. Nach Voldemorts Rückkehr ist er im Kampf um die Prophezeiung beteiligt.

Lucius Malfoy ist Dracos Vater und ein treuer Anhänger Voldemorts. Wie dieser ist auch Malfoy ein ehemaliger Schüler des Hauses Slytherin in Hogwarts.

Er taucht erstmals im zweiten Band auf, wo es ihm gelingt, Ginny Weasley das Tagebuch von Tom Riddle, dem späteren Lord Voldemort, unterzuschieben.

Wie sich später herausstellt, handelt es sich dabei um eines der Horkruxe von Voldemort. Sein Hauself Dobby versucht Harry Potter von Hogwarts fernzuhalten, wird später durch eine List Harrys frei und stellt sich gegen seinen ehemaligen Herren.

Im fünften Band wird Harry Zeuge, wie der Zaubereiminister Fudge anscheinend von Lucius Malfoy bestochen wird. Lucius lernte seinen späteren Vertrauten und Todesser-Kollegen Severus Snape in seinem letzten Snapes ersten Schuljahr in Hogwarts kennen.

Malfoy war in diesem Jahr Vertrauensschüler des Hauses Slytherin. Sirius Black wollte Pettigrew nach dem Tod der Potters umbringen, doch der verwandelte sich in eine Ratte und floh.

Durch diese Tat stellte er Sirius als seinen und den Mörder unschuldiger Muggel dar, die er in Wirklichkeit umgebracht hatte.

Nach seinem Verschwinden lebte Pettigrew in Gestalt einer Ratte zwölf Jahre lang als Haustier der Weasleys und gehört zuletzt Ron.

Dass Pettigrew nicht getötet wurde und der Verräter der Potters war, wird im dritten Schuljahr Harrys bekannt, an dessen Ende er fliehen kann und zu Voldemort zurückkehrt.

Im vierten Band verhilft er Voldemort zu einem neuen Körper und opfert dafür seine rechte Hand. Mittels eines unbekannten Zaubers ersetzt Voldemort die Hand, die von da an einen silbern schimmernden Überzug hat.

Im siebten Band wird er von der silbernen Hand stranguliert, nachdem er in einem kurzen schwachen Moment — aus Dankbarkeit, dass Harry ihn einst gerettet hatte — zögert, Harry zu töten.

Corban Yaxley sein Vorname wurde auf Pottermore bekannt gegeben ist ein Anhänger des Dunklen Lords , der es geschafft hat, einen hochrangigen Ministeriumsarbeiter mit dem Imperius-Fluch zu belegen.

Nach Übernahme des Ministeriums ist er zusammen mit Dolores Umbridge und Mafalda Hopfkirch dafür zuständig, Magier nach der Reinheit ihres Bluts zu verhören und sie entsprechend zu verurteilen.

Yaxley ist ebenfalls an der Schlacht von Hogwarts beteiligt und wird von George Weasley und Lee Jordan überwältigt.

Ludovic Bagman war Leiter der Abteilung für magische Spiele und Sportarten des Zaubereiministeriums. In einer Anklage wegen Spionage für die Todesser wurde Bagman freigesprochen.

Ihm wird allerdings sein Hang zum Wetten zum Verhängnis: Im vierten Band verliert er eine Wette gegen einige Kobolde und kann seine Wettschulden nicht bezahlen.

Also setzt er viel Geld auf Harry im Trimagischen Turnier. Doch als Harry gewinnt, argumentieren die Kobolde, er habe ja nicht alleine gewonnen, da Harry sich den Sieg mit Cedric Diggory teilte und erlassen Bagman die Schulden nicht.

Bagman taucht daraufhin unter. Sein Aufenthaltsort bleibt bis zum Ende unbekannt. Barty Crouch sen. Trotz seiner Zufriedenheit mit Percys Arbeit kann Crouch sen.

Im Band Harry Potter und der Feuerkelch taucht Crouch sen. Er wird als steif, humorlos und gleichzeitig recht launisch dargestellt.

Trotz der negativen Eigenschaften gilt Crouch sen. Er lebt von der Öffentlichkeit zurückgezogen und verbringt seine Zeit mit der Arbeit für das Ministerium.

Crouch sen. Als seine Frau, die er wie niemanden sonst liebte, todkrank wurde, flehte sie ihn an, ihr ihren letzten Wunsch, dass ihr Sohn in Freiheit lebe, zu erfüllen.

Fortan lebte Barty jr. Als Barty jr. Bartemius Crouch sen. Er leugnet die Wiederkehr Lord Voldemorts und hintertreibt systematisch alle Versuche, Voldemort und seine Anhänger die es seiner Auffassung nach ja gar nicht mehr gibt endgültig zu besiegen.

So setzt Fudge den Tagespropheten , die Zaubererzeitung, unter Druck, um Harry und Albus Dumbledore zu diskreditieren und zum Schweigen zu bringen.

Er verbleibt aber im Ministerium. Rufus Scrimgeour wird im sechsten Band zum Zaubereiminister ernannt und löst somit Cornelius Fudge von seinem Amt ab.

Als Harry ihn kennenlernt und die Zusammenarbeit mit ihm verweigert, kommt Harry zu der Erkenntnis, dass das Ministerium nichts als Extreme kenne: Scrimgeours Vorgänger Fudge tat überhaupt nichts gegen Lord Voldemort , wohingegen bei Scrimgeour ein blinder Aktionismus vorzuherrschen scheint mit dem Resultat, dass Unschuldige in Askaban landen.

Im siebten Band wird Rufus Scrimgeour von Todessern bei deren Übernahme des Zaubereiministeriums gefangen genommen und getötet, da er nichts über den Verbleib von Harry verraten will.

Pius Thicknesse fungiert im siebten Band in der Nachfolge von Rufus Scrimgeour als Zaubereiminister. Zuvor war er als Leiter der Abteilung für Magische Strafverfolgung tätig.

Vor seiner Amtsübernahme wurde Thicknesse jedoch vom Todesser Yaxley unter den Imperiusfluch gestellt, daher ist er nicht mehr als eine Marionette von Lord Voldemort, der im Ministerium dessen Befehle in die Tat umsetzt.

Mit der Schlacht von Hogwarts endet seine Amtszeit. Kingsley Shacklebolt ist ein Auror, der erstmals im fünften Band auftritt. Er ist Mitglied der Leibgarde des Phönix-Ordens, die Harry aus dem Haus der Dursleys zum Grimmauldplatz 12 eskortiert.

Shacklebolt eilt Harry und seinen Freunden zu Hilfe, als diese in der Mysteriumsabteilung des Zaubereiministeriums in die Kämpfe mit den Todessern verwickelt werden.

Im sechsten Band erhält Kingsley den Auftrag, für die Sicherheit des Muggelpremierministers zu sorgen, da die Muggelwelt inzwischen immer mehr in den Konflikt mit Voldemort einbezogen wird.

Am Ende des siebten Bandes wird Shacklebolt nach der Schlacht um Hogwarts, bei der er unter anderem Voldemort direkt bekämpft hat, zum provisorischen Zaubereiminister ernannt, und später — so hat Rowling in einem Interview preisgegeben — permanent in diesen Posten gewählt.

Zu seinen Amtshandlungen gehören unter anderen, die Dementoren aus Askaban abzuberufen und den erwachsenen Harry als Leiter der Aurorenzentrale einzustellen.

Als weitere Angestellte des Ministeriums werden genannt: Arthur und Percy Weasley , Nymphadora Tonks , Alastor Moody suspendiert , Dolores Umbridge , Dirk Cresswell, Bertha Jorkins, Broderick Bode, Bob Ogden, Amos Diggory Vater von Cedric Diggory , Amelia Bones Leiterin der Abteilung für magische Strafverfolgung, wird zwischen dem 5.

Band von Voldemort getötet und Mafalda Hopfkirch im Original Hopkirk. Da Bathilda jedoch aufgrund ihres enormen Alters mit Gedächtnisproblemen zu kämpfen hat, muss Rita Kimmkorn ihrem Gedächtnis mit Hilfe von Magie auf die Sprünge helfen.

Zu diesem Zweck hat er seine Schlange Nagini in Bathildas Leiche integriert. Es ist unklar, ob Bathilda zu dieser Zeit schon an Altersschwäche gestorben war oder Voldemort ihr ein brutales Ende bereitet hat.

Gregorowitsch im Original Gregorovitch , sein Vorname wird in den Büchern nicht genannt ist ein Hersteller von Zauberstäben in Osteuropa.

Er stellte unter anderem den Zauberstab für den Teilnehmer am Trimagischen Turnier Viktor Krum her. Gregorowitsch war lange Zeit der Besitzer des Elderstabes , bis er ihm von Gellert Grindelwald gestohlen wurde.

Gellert Grindelwald war in der Zaubererwelt berüchtigt als bösester Zauberer vor dem Erscheinen von Lord Voldemort. Dem Leser wird zunächst nur bekannt, dass er von Albus Dumbledore besiegt wurde.

Er besuchte die Durmstrang-Schule in Osteuropa und interessierte sich für die Heiligtümer des Todes. Er war mit dem jungen Albus Dumbledore befreundet, die sich in eine Beziehung sowohl sexueller als auch emotionaler Natur entwickelte.

Ihre Freundschaft fand ein jähes Ende, als Dumbledores jüngere Schwester Ariana im Verlauf eines Zauberstabgefechts zwischen Albus, Aberforth und Grindelwald unbeabsichtigt getötet wurde; von wem, ist ungeklärt.

Im Film Grindelwalds Verbrechen spielt ein Blutschwur zwischen Albus und Gellert eine wichtige Rolle; dieser verhindert, dass sie sich gegenseitig angreifen können.

Grindelwald kehrte in den Osten zurück, wo er verschiedene Verbrechen beging, um seine Macht zu steigern. Dumbledore weigerte sich jahrelang, den Kontakt zu ihm erneut aufzunehmen, bis er sich dann doch gezwungen sah, gegen ihn einzuschreiten, nachdem dieser den Elderstab, eines der drei Heiligtümer des Todes, in seinen Besitz gebracht hatte.

Grindelwald wurde in einem nicht weiter beschriebenen Duell besiegt und im Zauberergefängnis Nurmengard eingekerkert, das er einst selbst zur Aufnahme seiner eigenen Gegner erbaut hatte.

Er ist dort immer noch gefangen, als ihn Lord Voldemort auf der Suche nach dem Elderstab aufsucht. Enttäuscht von seinen Antworten, von denen er sich mehr versprochen hatte, tötet Voldemort Grindelwald.

An späterer Stelle im siebten Band wird angedeutet, dass Grindelwald in seiner langen Haft seine Untaten bereut habe. Igor Karkaroff ist der Schulleiter des Durmstrang-Instituts, einer Zaubererschule, deren Schüler Viktor Krum am Trimagischen Turnier in Hogwarts teilnimmt.

Früher war Karkaroff einer von Voldemorts Todessern. Nach dessen Sturz hat er viele Todesser verraten, um selbst einer Bestrafung durch das Zaubereiministerium zu entgehen.

Karkaroff flieht nach Voldemorts Wiederkehr im vierten Band und wird nach etwa einem Jahr in einer abgelegenen Hütte im Norden ermordet aufgefunden.

Hermine findet im vierten Band heraus, dass sie ein nicht registrierter Animagus ist und durch ihre Fähigkeit zur Verwandlung in einen Käfer unbemerkt an Informationen für ihre Artikel kommt.

Diese Erkenntnis nutzt Hermine als Druckmittel, nachdem Rita einige sehr negative Artikel über Hermines Umgang mit Harry geschrieben hat.

Als der Tagesprophet Harry im fünften Band immer weiter verunglimpft, führt Rita ein Interview mit ihm über die Rückkehr Lord Voldemorts, welches im Klitterer erscheint.

Xenophilius Lovegood ist der Vater von Luna Lovegood und der Herausgeber der Zeitschrift Klitterer. Genau wie seine Tochter glaubt er an Dinge, die nicht bewiesen sind und in der Allgemeinheit der Zauberer als Märchen und Unfug gelten.

In dessen fünften Schuljahr unterstützt er Harry Potter durch die Veröffentlichung eines Interviews, das die Wiederkehr von Lord Voldemort offenlegt.

In der Zeit nach Voldemorts Wiederkehr ist sein Magazin das einzige, das die Wahrheit über die Geschehnisse um die Todesser und das Zauberministerium druckt.

Auf der Suche nach den Horkruxen treffen Harry, Ron und Hermine auf Lunas Vater, der ihnen das Geheimnis um die drei Heiligtümer des Todes offenbart.

Es stellt sich aber heraus, dass er die Protagonisten in eine Falle gelockt und an die Todesser verraten hat, im Austausch gegen das Leben seiner Tochter Luna, die von ihnen gefangen gehalten wird.

Die drei können aber vor den nahenden Todessern flüchten und erfahren später, dass Xenophilius nach Askaban verschleppt wurde. Olympe Maxime ist die Schulleiterin von Beauxbatons, einer französischen Zaubererschule, deren Schülerin Fleur Delacour am Trimagischen Turnier in Hogwarts teilnimmt.

Ihre Erscheinung wird als elegant beschrieben, in ihren Dimensionen ist sie jedoch dem Halbriesen Rubeus Hagrid ebenbürtig.

Olympe will sich nicht als Halbriesin zu erkennen geben, um den Vorurteilen in der magischen Welt aus dem Wege zu gehen.

Harry wird auf der Hochzeit Teil eines längeren Gesprächs zwischen Muriel und Elphias Doge , die über den wahren Charakter von Dumbledore unterschiedlicher Meinung sind.

Die jährige Hexe erscheint als eher unfreundliche Person und ist beispielsweise unzufrieden, dass Bill eine Französin heiratet.

Dennoch gewährt Muriel der Familie Weasley, als diese später im siebten Band verfolgt wird, bei sich Unterschlupf. Garrick Ollivander sein Vorname wurde auf Pottermore bekannt gegeben ist ein betagter Zauberer und Hersteller von Zauberstäben.

Er betreibt ein Geschäft in der Winkelgasse und erinnert sich an jeden einzelnen von ihm verkauften Zauberstab. Annähernd jede Figur in den Büchern war sein Kunde, darunter auch Harry Potter und der junge Tom Riddle.

Im Rahmen des Trimagischen Turniers kommt Mr. Ollivander nach Hogwarts , um dort die Zauberstäbe der Teilnehmer zu überprüfen, wie dies die Regeln des Spiels verlangen.

Am Anfang des sechsten Bandes wird erwähnt, dass Mr. Ollivander auf rätselhafte Art und Weise verschwunden ist.

Zusammen mit Luna Lovegood wird Mr. Ollivander in der Villa der Malfoys festgehalten, bis der Hauself Dobby ihn befreit.

Sie wird als gutaussehend beschrieben und an einigen Stellen in den Büchern wird deutlich, dass Ron Weasley für sie schwärmt. Frank, ein Kriegsveteran, war der Gärtner auf dem Riddle -Anwesen und wurde zunächst des Mordes an der Familie Riddle beschuldigt.

Daraufhin kehrte Frank wieder an seine alte Wirkungsstätte zurück und arbeitete dort auch für die nachfolgenden Besitzer des Gutshauses. Die Dursleys leben im Ligusterweg Nummer 4 im Original number four, Privet Drive in Little Whinging , einer bürgerlichen Vorstadtsiedlung von London in der Grafschaft Surrey.

Petunia Dursley ist eine geborene Evans und die ältere Schwester von Lily Potter , besitzt aber im Gegensatz zu ihr keinerlei magische Fähigkeiten.

Genau wie ihr Mann Vernon hält Petunia die Zauberei für eine Abnormität oder eine Art von Geisteskrankheit. Dies wohl auch, weil die Eltern die magisch begabte Lily ihr vorgezogen haben, und auch deshalb, weil sie seinerzeit trotz eines persönlichen Briefs an Dumbledore nicht ebenfalls in Hogwarts aufgenommen wurde.

Er ist extrem gegen alles Magische eingestellt, vor allem, weil er Angst vor dem hat, was er nicht kennt. Wenn in seiner Gegenwart über Magie gesprochen wird, verliert Vernon leicht die Beherrschung.

Er versucht anfangs zu verhindern, dass Harry eine Zaubererausbildung in Hogwarts erhält. Nachdem Harrys Eltern von Lord Voldemort ermordet wurden, zogen die Dursleys Harry bis zu seinem Ruf nach Hogwarts zehn Jahre lang eher widerwillig auf.

In dieser Zeit wurde er von ihnen nie gut behandelt. Petunia und Vernon haben einen Sohn namens Dudley, den sie sehr verwöhnen und den sie in jeglicher Hinsicht besser behandeln als Harry.

Im fünften Band wird Dudley beinahe von einem Dementor geküsst. Beim Abschied von Harry siebter Band dankt er Harry dafür, dass er ihn vor den Dementoren gerettet hat.

Sie züchtet englische Bulldoggen und hegt einen offenbar noch stärkeren Hass auf Harry als die übrigen Dursleys. Bei einem Besuch im dritten Band beleidigt sie Harrys tote Eltern aufs Übelste, woraufhin Harry sie unabsichtlich mit einem Zauber belegt, der sie zu einem riesigen fliegenden Ballon aufbläst.

Einer Spezialeinheit des Zauberministeriums gelingt es, den Zauber rückgängig machen. Im Dorf sind sie allerdings eher unbeliebt und für ihre Grobheit und Hochnäsigkeit berüchtigt.

Ihr Sohn Tom ist mit Cecilia, einem Mädchen aus dem Dorf, liiert, verlässt sie aber, als er von Merope Gaunt mit einem Liebestrank verzaubert wird.

Die beiden brennen miteinander durch, was im Dorf einiges Aufsehen erregt, und heiraten. Nach einiger Zeit setzt Merope den Liebestrank allerdings ab oder er verliert seine Wirkung, so dass der Zauber von Tom genommen wird.

Enttäuscht und mit dem Gefühl, hinters Licht geführt worden zu sein, lässt er von ihr ab und kehrt wieder in sein Elternhaus zurück, wissend, dass Merope bereits mit Tom Vorlost Riddle schwanger ist.

Sensing that Dumbledore could win, Voldemort disapparates, but not before the Minister for Magic sees him in person, making his return to life public knowledge in the next book.

Voldemort does not appear in Harry Potter and the Half-Blood Prince , although his presence and actions are felt: he once again declares war, and begins to rise to power once more.

He murders Amelia Bones of the Department of Magical Law Enforcement, and begins to target members of the Order of the Phoenix, including Emmeline Vance.

Rowling uses several chapters as exposition to establish Voldemort's backstory. In a series of flashbacks, using the pensieve as a plot device, she reveals that Voldemort was the son of the witch Merope Gaunt and a Muggle called Tom Riddle.

Riddle abandoned Merope before their child's birth, soon after which Merope died. He eventually murdered his father and grandparents as revenge for abandoning him.

In the main plot of the book, Voldemort's next step is to engineer an assault on Hogwarts, and to kill Dumbledore. This is accomplished by Draco Malfoy , who arranges transportation of Death Eaters into Hogwarts by a pair of Vanishing Cabinets, which bypass the extensive protective enchantments placed around the school.

Hogwarts professor and re-doubled agent Severus Snape uses the Killing Curse against Dumbledore when Draco could not force himself to do so.

In Harry Potter and the Deathly Hallows , Voldemort furthers his quest for ultimate power. He disposes of the Minister for Magic and replaces him with Pius Thicknesse , who is under the Imperius Curse.

He goes on a quest that takes him out of the country to Gregorovitch 's wand shop, where he kills the old wandmaker.

He finally locates the Elder Wand and steals it from Dumbledore's tomb. Later, Voldemort finds out that Harry and his friends are hunting and destroying his Horcruxes when informed of their heist on the Lestranges' vault at Gringotts in search for Hufflepuff's Cup.

Instead, Voldemort destroys the part of his own soul that resides in Harry's body. Voldemort forces Rubeus Hagrid to carry Harry's apparently lifeless body back to the castle as a trophy, sparking another battle during which Nagini, his last Horcrux, is destroyed by Neville Longbottom.

The battle then moves into the Great Hall, where Voldemort fights Minerva McGonagall , Kingsley Shacklebolt , and Horace Slughorn simultaneously.

Harry then reveals himself and explains to Voldemort that Draco became the true master of the Elder Wand when he disarmed Dumbledore; Harry, in turn, won the wand's allegiance when he took Draco's wand.

Refusing to believe this, Voldemort casts the Killing Curse with the Elder Wand while Harry uses a Disarming Charm with Draco's, but the Elder Wand refuses to kill its master and the spell rebounds on Voldemort who, with all of his Horcruxes destroyed, finally dies.

His body is laid in a different chamber from all the others who died battling him. Rowling stated that after his death, Voldemort is forced to exist in the stunted infant-like form that Harry sees in the King's Cross -like Limbo after his confrontation with Voldemort in the Forbidden Forest.

Rowling also mentioned that, despite his extreme fear of death, he cannot become a ghost. In Harry Potter and the Cursed Child , it is revealed that Bellatrix gave birth to Voldemort's daughter Delphi in Malfoy Manor before the Battle of Hogwarts.

Twenty-two years later, Delphi poses as Cedric's cousin and manipulates Harry and Ginny's second son Albus Severus Potter and his friend, Draco and Astoria Greengrass 's son Scorpius Malfoy , into stealing a prototype Time Turner with which she hopes to resurrect her father.

Using the Time Turner, Scorpius accidentally creates an alternative timeline where Voldemort killed Harry at the battle and now rules the wizarding world.

In an attempt to achieve this future, Delphi travels to Godric's Hollow on the night Voldemort killed Harry's parents, hoping to avert the prophecy that led to her father's downfall.

After receiving a message from his son, Harry, together with Ron, Hermione and Draco who by now has become friends with Harry after they join forces to save their respective sons transfigures himself into Voldemort so that he can distract Delphi, allowing them to overpower her.

The real Voldemort kills Harry's parents as prophesied, and Delphi is sent to Azkaban. Voldemort appears in every Harry Potter film , with the exception of Harry Potter and the Prisoner of Azkaban.

Several actors have portrayed him in his varying incarnations and ages. In Harry Potter and the Philosopher's Stone , Voldemort's manifestation is as a face on the back of Quirrell's head, an effect achieved by computer generated imagery.

Ian Hart , the actor who played Quirrell in the same film, provided the voice and the facial source for this character. Voldemort also appears in a scene in the Forbidden Forest where he is seen drinking the blood of a unicorn.

As Voldemort's face was altered enough by CG work, and Hart's voice was affected enough, there was no confusion by Hart's playing of the two roles.

In that film, he was also shown in a flashback sequence when he arrived at the home of James and Lily Potter to kill them. In this scene Voldemort is played by Richard Bremmer , [38] though his face is never seen.

His next appearance would be in Harry Potter and the Chamber of Secrets as the year-old Tom Marvolo Riddle portrayed by Christian Coulson.

In Harry Potter and the Goblet of Fire , Voldemort is initially only heard, possessing the scratchy, weak voice heard in the first film.

By the film's climax, however, he appears in his physical form for the first time, played by Ralph Fiennes. As in the book, Voldemort is shown clad in dark black robes, being tall and emaciated, with no hair and yellowish teeth; his wand has a white tone and the handle appears to be made of bone; his finger nails are long and pale blue while his toe nails appear to be infected.

Unlike in the book, his pupils are not cat-like and his eyes are blue, because producer David Heyman felt that his evil would not be able to be seen and would not fill the audience with fear his eyes do briefly take on a snake-like appearance when he opens them after turning human, but quickly turn normal.

As in the book, the film version of Voldemort has snake-like slit nostrils with the flesh of his nose significantly pressed back.

Ralph Fiennes' nose was not covered in makeup on the set, but was digitally removed in post-production. In this first appearance, Voldemort also has a forked tongue, but this element was removed for the subsequent films.

Fiennes stated that he had two weeks to shoot the climactic showdown scene where he is gloating over a terrified Harry, played by Daniel Radcliffe.

Fiennes said with a chuckle: "I have no doubt children will be afraid of me now if they weren't before. Fiennes's nephew, Hero Fiennes-Tiffin , portrayed Tom Riddle as a child in Harry Potter and the Half-Blood Prince.

By the time filming arrived Christian Coulson was 29, and not considered suitable to return as the adolescent Riddle.

Thomas James Longley was originally scheduled to take over the role, but last minute renegotiations saw Frank Dillane cast instead.

After he regains his body in the fourth book, Rowling describes Voldemort as having pale skin, a chalk-white, skull-like face, snake-like slits for nostrils, red eyes and cat-like slits for pupils, a skeletally thin body and long, thin hands with unnaturally long fingers.

Earlier in life, as seen through flashbacks contained in the second and sixth books, Tom Marvolo Riddle was handsome [24] and tall with pale skin, jet black hair, and dark brown eyes.

He could charm many people with his looks. The transformation into his monstrous state is believed to have been the result of creating his Horcruxes and becoming less human as he continued to divide his soul.

Rowling described Voldemort as "the most evil wizard for hundreds and hundreds of years". He is also a sadist who hurts and murders people—especially Muggles—for his own amusement.

He has no conscience, feels no remorse or empathy, and does not recognise the worth and humanity of anybody except himself.

He believes he is superior to everyone around him, to the point that he frequently refers to himself in the third person as "Lord Voldemort".

Racist , really", [45] and that if Voldemort were to look into the Mirror of Erised , in which one sees one's greatest desire, he would see "Himself, all-powerful and eternal.

That's what he wants. Rowling also stated that Voldemort's conception by influence of Amortentia—a love potion administered by his mother, a witch named Merope Gaunt , to the Muggle Tom Riddle—is related to his inability to understand love; it is "a symbolic way of showing that he came from a loveless union—but of course, everything would have changed if Merope had survived and raised him herself and loved him.

The enchantment under which Tom Riddle fathered Voldemort is important because it shows coercion, and there can't be many more prejudicial ways to enter the world than as the result of such a union".

Like most archetypical villains, Voldemort's arrogance leads to his downfall. He also suffers from a pathological fear of death , which he regards as a shameful and ignominious human weakness.

According to Rowling, his Boggart would be his own corpse. Rowling establishes Voldemort throughout the series as an extremely powerful, intelligent, and ruthless dark wizard, described as the greatest [48] and most powerful Dark Wizard of all time.

Besides Dumbledore, he is also the only wizard ever known to be able to apparate silently. In the final book, Voldemort flies unsupported, something that amazes those who see it.

This skill was inherited from his ancestor, Salazar Slytherin. The Gaunt family speak Parseltongue among themselves.

This highly unusual trait may be preserved through inbreeding, a practice employed by the Gaunt Family to maintain their blood's purity.

When Voldemort attempts to kill Harry his ability to speak Parseltongue is passed to Harry through the small bit of the former's soul.

After that bit of soul is destroyed, Harry loses this ability. Dumbledore also said that Voldemort was probably the most brilliant student Hogwarts has ever seen.

This inability to love and trust others proves to be Voldemort's greatest weakness in the series. Voldemort initially voices scepticism that his own magic might not be the most powerful, [7] but upon returning to power, he admits to his Death Eaters that he had overlooked the ancient and powerful magic which Lily Potter invoked and that would protect Harry from harm.

On her website, Rowling wrote that Voldemort's wand is made of yew, whose sap is poisonous and which symbolises death. It forms a deliberate contrast to Harry's wand, which is made of holly , which she chose because holly is alleged to repel evil.

Rowling establishes in the books that Voldemort is magically connected to Harry via Harry's forehead scar. He disembodies himself when his Killing Curse targeting Harry rebounds on him, leaving the scar on Harry's forehead.

In the books, and to a lesser extent in the films, Harry's scar serves as an indicator of Voldemort's presence: it burns when the Dark Lord is near or when Voldemort is feeling murderous or exultant.

According to Rowling, by attacking Harry when he was a baby Voldemort gave him "tools [that] no other wizard possessed—the scar and the ability it conferred, a magical window into Voldemort's mind".

Notes: The names 'Thomas' and 'Mary' Riddle are taken from the films. The Potter Family is not shown. The Riddle family , an old gentry family, consisted of Thomas and Mary Riddle and their son, Tom Riddle, Esq.

They owned over half of the valley that the town of Little Hangleton lay in, and Thomas was the most prominent inhabitant of that town.

They lived in a large house with fine gardens, but were unpopular amongst the local residents due to their snobbish attitudes. Tom, the only child of Thomas and Mary, was known as a playboy, his main interests being womanizing and horse-riding.

Rowling revealed in Harry Potter and the Half-Blood Prince that young Merope Gaunt fell in love with Riddle, peering at him through the windows and bushes at every opportunity.

Merope's brother Morfin disapproved of his sister's affection for Tom and hexed him as he rode by, covering him in hives. This breach of wizarding law, and the ensuing violent struggle with Ministry of Magic officials, led to Marvolo and Morfin being imprisoned in Azkaban.

As surmised by Dumbledore, once Merope was alone and no longer dominated by her father, she could make her move for Tom.

She offered him a drink laced with a love potion, and he became infatuated with her; they soon eloped and, within three months of the marriage, Merope became pregnant.

Merope decided to stop giving Tom the love potion, having come to the belief such enchantment of a man was tantamount to slavery. She also revealed her witch status to Tom, believing either that he had fallen in love with her on his own or he would at least stay for their unborn child.

She was wrong, and Tom quickly left his pregnant wife and went home to his parents, claiming to have been "hoodwinked" and tricked into marrying Merope.

In Harry Potter and the Goblet of Fire , it is revealed that Voldemort murdered his father and grandparents, leaving himself the only surviving member of the Riddle family.

In the film adaptation of The Goblet of Fire , Voldemort's grandparents were given the names Thomas and Mary Riddle. Most of the exposition of the House of Gaunt ' s background occurs in Harry Potter and the Half-Blood Prince , through the medium of Dumbledore's Pensieve.

The Gaunts were once a powerful and influential family, and are the last known descendants of Salazar Slytherin. However, a vein of mental instability and violence within the family, reinforced through cousin marriages intended to preserve the pureblood line, had reduced them to poverty and squalor, as shown in the Pensieve's "memory" that Harry and Dumbledore witnessed.

Like Salazar Slytherin, the Gaunts spoke Parseltongue. At the time of the story, the Gaunts' only material asset is a ramshackle shanty in Little Hangleton, that stood in a thicket in a valley opposite the Riddle House.

Like the Riddles, the Gaunts were also unpopular with the local residents, with a reputation for being vulgar and intimidating. Marvolo Gaunt was the last Gaunt family patriarch.

He was sentenced to a short term in Azkaban for his and his son's assault upon a Ministry of Magic official; this affected his health and he died soon after returning home.

His signet ring passed to his son, Morfin Gaunt, who was convicted of assaulting a Muggle, and later died in Azkaban , convicted this time as a party to the murder of Tom Riddle Jr.

Dumbledore discovers the real culprit while visiting Morfin in Azkaban to gather information about Voldemort. After Dumbledore successfully extracts Morfin's memory of his encounter with his nephew, he tries to use the evidence to have Morfin released, but Morfin dies before the decision can be made.

The House of Gaunt ended with Morfin's death. Harry's first impression of her was that she looked "like the most defeated person he had ever seen".

She married Tom Riddle Jr and became pregnant within three months of the wedding. It is implied that Merope had grown tired of living the lie and thought that her husband might have grown to love her, or that he might have stayed for the sake of their unborn child; however, he left her.

Desperate, Merope wandered through the streets of London. The only thing she had left was the heavy gold locket that had once belonged to Salazar Slytherin, one of her family's most treasured items, which she sold for a small amount.

When she was due to give birth, she stumbled into a Muggle orphanage, where she gave birth to her only son, Tom Marvolo Riddle. She died within the next hour.

Gormlaith Gaunt was a 17th-century descendant of Salazar Slytherin , and like Salazar, a Parselmouth. Her wand was that which once belonged to Salazar himself.

Educated at Hogwarts, Gormlaith lived in Ireland in the early s. In about , Gormlaith killed her estranged unnamed sister, and her sister's husband, William Sayre a descendant of the Irish witch Morrigan , and kidnapped their five-year-old daughter, Isolt Sayre, raising her in the neighbouring valley of Coomcallee, or "Hag's Glen", because she felt that her parents' association with Muggles would badly influence Isolt.

Fanatical and cruel, Gormlaith used Dark magic to isolate Isolt from others, forbade her a wand, and did not allow her to attend Hogwarts as she herself had, disgusted that it was now filled with Muggle-borns.

After twelve years with Gormlaith, Isolt stole Gormlaith's wand and fled to the Colonies and settled in Massachusetts , where she founded the Ilvermorny School of Witchcraft and Wizardry.

When Gormlaith learned of the school, she pursued her niece in Massachusetts, where she was killed by Isolt's friend, William the Pukwudgie , with a venom-tipped arrow.

The Gaunts, including Voldemort, are distantly related to Harry because they are descendants of the Peverell brothers. Several people have drawn a parallel between Voldemort and some politicians.

Rowling has admitted that Voldemort was "a sort of" Adolf Hitler , [60] and that there is some parallel with Nazism in her books.

Bush and Saddam Hussein , whom he said " Also, a disregard for the environment. A love for manipulating people. Now the HP Alliance and Wizard Rock have come together to fight for a Potterwatch movement in the real world to fight back against Big VoldeMedia from further pushing out local and foreign news, minority representation, and the right to a Free Press.

She said that Voldemort commits acts of terrorism such as destroying bridges, murdering innocents, and forcing children to kill their elders.

Voldemort has also been compared with other characters within fiction, for example Sauron from The Lord of the Rings ; they are, during the time when the main plot takes place, seeking to recover their lost power after having been considered dead or at least no longer a threat, and are also so feared that they are sometimes unnamed.

IGN listed Voldemort as their seventh favourite Harry Potter character, calling him "truly frightening". Several campaigns have used Voldemort to compare his evil to the influence of politicians, large media and corporations.

Voldemort Can't Stop the Rock! Voldemort has been parodied in various venues. In The Simpsons 13th season's premiere, " Treehouse of Horror XII ", Montgomery Burns appears as "Lord Montymort".

One of the episodes including him was the seventeenth most viewed video of all time as of and the winner for "Best Comedy" of the year at YouTube.

One of them, the "Dark Lord of the Dance", shows Voldemort teaming up with Harry on Broadway. In Alan Moore 's League of Extraordinary Gentlemen: , a young Tom Marvolo Riddle introduced as "Tom", whose middle name is a "marvel" and last name is a "conundrum" appears, and becomes the new avatar of Oliver Haddo at the story's conclusion.

In a segment celebrating British children's literature at the Summer Olympics opening ceremony in London , an inflatable Voldemort appeared alongside other villains, The Queen of Hearts , Captain Hook , and Cruella de Vil , to haunt children's dreams, before the arrival of a group of over thirty Mary Poppins who descended with their umbrellas to defeat them.

During the United States elections , Daniel Radcliffe was asked by Sky News journalist Craig Dillon if he would compare Donald Trump to Lord Voldemort; Radcliffe responded, "Trump is worse".

Voldemort appears in The Lego Batman Movie as one of the prisoners in the Phantom Zone that Joker recruits to take over Gotham City. Though Ralph Fiennes is featured in this movie as the voice of the British butler Alfred Pennyworth , he does not reprise his role as Voldemort.

Instead, Voldemort is voiced by Eddie Izzard. Outside of the Harry Potter video games, Voldemort is also a playable character in Lego Dimensions , with archive audio of Fiennes' portrayal in the films used for his voiceovers.

A Italian fan film titled Voldemort: Origins of the Heir depicts the story of Tom Riddle's rise to power. From Wikipedia, the free encyclopedia.

For the software project, see Voldemort distributed data store. For the member of the Dwarves, see Dwarves band. For Him Who Is Not to be Named, see Hastur.

Fictional character from Harry Potter. Ralph Fiennes as Lord Voldemort in Harry Potter and the Deathly Hallows — Part 1. Ralph Fiennes Richard Bremmer flashback, film 1 Ian Hart voice and likeness, film 1 Christian Coulson teenager, film 2 Hero Fiennes-Tiffin child, film 6 Frank Dillane teenager, film 6.

Thomas Riddle Sr. Further information: Deathly Hallows objects. After the release of the film version of Harry Potter and the Philosopher's Stone , where the characters pronounced the "t", Dale changed his audiobook pronunciation accordingly.

The Orange County Register. Santa Ana, California: Digital First Media. Retrieved 28 December Archived from the original on 3 June Retrieved 12 September Rowling Clarifies Voldemort Pronunciation in Harry Potter".

Retrieved 27 April Digital Spy. London, England: Bauer Media Group. Rowling responds to Stephen Fry 'Harry Potter' feud rumours".

London, England: TI Media. Harry Potter and the Chamber of Secrets. Harry Potter and the Half-Blood Prince.

Eine zweite Voraussage traf sie in Harrys drittem Schuljahr über Voldemorts Rückkehr. Diesen nehmen die drei ihr bei einem Einbruch in das Ministerium ab und zerstören ihn mit dem Schwert Tattoo Blatt Gryffindor. Crabbes und Goyles Väter gehören den Todessern an, den Anhängern von Lord Voldemort. However, at the climax of the book, Harry Jurassic World Movie4k to prevent Voldemort Autokino Kassel stealing the stone. Snape schwört, Narzissas Sohn Draco zu helfen, der von Lord Voldemort den Auftrag erhalten hat, Dumbledore zu töten. He then summons his Death Eaters to the graveyard to witness the death of Harry as he challenges Harry to a duel. Sie und Harry locken die ungeliebte Schulleiterin in den Verbotenen Wald, wo sie — wie von Hermine erhofft — auf die Zentauren treffen, die Umbridge in die Tiefen des Waldes Arabische Großfamilien. Voldemort makes his debut in Harry Potter and the Philosopher's Stone. Petra Berndt Jennerwein an attempt to achieve this future, Delphi travels to Godric's Hollow on the night Voldemort killed Harry's parents, hoping to avert the prophecy that led to Der Weiße Hai 3 Stream father's downfall. Reign Staffel 5 fallen auch alle, die ihm Kompanie Lyrics irgendeiner Art und Weise in die Quere kommen könnten. Sie haben im Epilog eine Tochter namens Victoire, die eine Beziehung mit Teddy Lupin, In Teufels Küche Sohn von Remus Lupin und Tonkshat. Ginny ist eine ausgesprochen begabte Hexe und wird im sechsten Band nach einem perfekt ausgeführten Flederwicht -Fluch von Professor Slughorn in den Slug-Club eingeladen. Er und seine Frau Molly behandeln Harry wie ein eigenes Kind.
Lord Voldemort Lord Voldemort ist ein Sobriquet für Tom Marvolo Riddle, eine fiktive Figur und der Hauptgegner in J. K. Rowlings Serie von Harry-Potter-Romanen. Voldemort erschien zum ersten Mal in Harry Potter und dem Stein der Weisen, der veröffentlicht. Tom Vorlost Riddle (comprarfutbol.com Marvolo Riddle) alias Lord Voldemort (* Dezember , † 2. Mai. Mehr über die Kindheit, Schulzeit und Jugend siehe Tom Riddle. Voldemorts ursprünglicher Name ist Tom Vorlost Riddle (im Original: Tom Marvolo Riddle). Er. (Lord) Voldemort steht für: Figuren der Harry-Potter-Romane#Lord Voldemort, Figur aus der Harry-Potter-Buch- und Filmreihe; Voldemort: Origins of the Heir. Lord Voldemort (real named as Tom Marvolo Riddle, born on December 31, – died on May 2, , or simply Voldemort) is the main antagonist of the Harry Potter book and film franchise. Tom Marvolo Riddle (31 December, – 2 May, ), later (and better) known as Lord Voldemort, was a half-blood wizard considered to have been the most powerful and dangerous dark wizard of all time. Tom Marvolo Riddle (31 December – 2 May ), later known as Lord Voldemort or, alternatively as You-Know-Who, He-Who-Must-Not-Be-Named, or the Dark Lord, was an English half-blood wizard considered to have been the most powerful and dangerous Dark Wizard of all time. The villain of the novel, the Dark Lord Voldemort is a snakelike human obsessed with conquering death and creating a world in which pureblood wizards are the only people with power. He especially hates Muggles and his supporters torture Muggles for fun. After finishing Hogwarts, Tom Marvolo Riddle decided to reject his birth name and became self-proclaimed Lord Voldemort (which name was given by an anagram of his baptized name). If you want to find out what it looks like when a cute little orphan boy becomes a monster, do keep reading. Perhaps you too will start rooting for the real underdog.
Lord Voldemort Stefano Rossi: Tom Marvolo Riddle Davide Ellena: Lord Voldemort Andrea Baglio: Wiglaf Sigurdsson jung Andrea Deanesi: Wiglaf Sigurdsson Aurora Moroni: Grisha McLaggen jung Maddalena Orcali: Grisha McLaggen Andrea Bonfanti: Lazarus Smith Gelsomina Klessin Hepzibah Smith Alessio Dalla Costa: Wansing Makarov Daniele Decarli: Doctor Pietro Michelini: Igor Steven Tomasi: sowjetischer Enzo Barboni. Buch erstellen Als PDF herunterladen Druckversion. Nach reiflicher Orf 2 Programm Heute Abend sagt Makarov, dass Erotische Sexfilme ihre Geschichte glaubt, da sie unter dem Einfluss von Veritaserum war, als sie es erzählte — und nur weil sie glaubt, dass es nicht wirklich bedeutet, dass es so ist, und sie könnte sich irren.

Maxdome bietet derzeit noch Der Weiße Hai 3 Stream Filme in Lord Voldemort an. - Inhaltsverzeichnis

Obwohl es ein komplizerter und gefährlicher Prozess ist, machte Tom Kinodreieck Augsburg 16 Jahren schon seinen ersten Horcrux.
Lord Voldemort Actor - actress. Voldemort was disembodied, and Harry was left with a mysterious, lightning bolt-shaped scar on his forehead as a Btn Miri Baby. The Huffington Post. Editorial Lists Related lists from IMDb editors. Lord Voldemort Character Timeline in Atlanta Medical Stream Potter and the Goblet of Fire The timeline below shows where the character Lord Voldemort appears in Harry Potter and the Goblet of Fire.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

0 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.